2022 wird mehr Klarheit bringen: Geldpolitik und Renditekurve
Insights

2022 wird mehr Klarheit bringen: Geldpolitik und Renditekurve

Von der Geldpolitik wird 2022 weniger Unterstützung kommen. Nachfolgend erörtern wir die Auswirkungen auf die Zinsen und die Renditekurve.

Drei Leitzinserhöhungen 2022?

Bei ihrer Dezembersitzung hat die US-Zentralbank (Fed) die Leitzinsen unverändert nahe null belassen, aber die Bereitschaft signalisiert, 2022 nicht weniger als drei Zinserhöhungen vorzunehmen, um die Inflation zu bekämpfen. Zudem hat sie angekündigt, den Ausstieg aus ihrem Wertpapierkaufprogramm so zu beschleunigen, dass dieses voraussichtlich Ende März auslaufen wird. Direkt im Anschluss plant die Fed, einen Zinsstraffungszyklus einzuleiten, wobei sie für 2023 drei und für 2024 zwei weitere Zinserhöhungen in Aussicht gestellt hat. Damit würde der US-Leitzins fast das geschätzte neutrale Niveau von 2,50 % erreichen, bei dem die Geldpolitik weder als locker noch als restriktiv gilt.

Überraschungen sind möglich. Daher sei davor gewarnt, im großen Stil auf Anlagen mit langer Duration zu setzen.

Welche Richtung die Renditen von US-Staatsanleihen mit langen Laufzeiten einschlagen, hängt von der Reaktion der Fed auf die aktuelle Inflation ab. Sie zieht nun die Liquiditätsschraube schneller an, weil die Inflation immer mehr Bereiche erfasst. Dies könnte jedoch die Renditen der zehnjährigen Staatspapiere in die Höhe treiben. Allerdings muss die Fed darauf achten, nicht zu offensiv vorzugehen, da sie dadurch die Konjunkturerholung abwürgen und eine Rezession verursachen könnte. Als beste Vorgehensweise betrachten wir die Wahrung der Flexibilität nebst der Bereitschaft, die Duration im Jahresverlauf anzupassen.

Abb. 1: Die Zinsen sind von ihren Covid-Tiefs gestiegen, werden aber die Vorpandemie-Hochs kaum wieder erreichen

3 Abb. 1: Die Zinsen sind von ihren Covid-Tiefs gestiegen, werden aber die Vorpandemie-Hochs kaum wieder erreichen

Quelle: Bloomberg, Dezember 2021.

Traditionelle Instrumente der Inflationsabsicherung sind teuer

Viele der herkömmlichen Inflationsschutzinstrumente wie Rohstoffe und inflationsindexierte US-Staatsanleihen (Treasury Inflation-Protected Securities, TIPS) sind teuer und weisen negative Realrenditen auf. Eine alternative Methode zur Absicherung der Portfolios gegen Inflationsrisiken ist eine defensive Durationsstrategie in Verbindung mit einem aktiven Engagement in Unternehmensanleihen mit Rohstoffbezug.

Restriktivere Finanzierungsbedingungen werden zu mehr Volatilität führen

Da die Fed beginnt, dem Finanzsystem Liquidität zu entziehen, werden sich die Finanzierungsbedingungen verschärfen. Dies bedeutet eine Ausweitung der Kreditaufschläge und steigende Volatilität. Risikoanlagen werden somit anfälliger für Schocks. Um die Gewinner und Verlierer der Zinswende zu ermitteln, müssen die Research-Aktivitäten forciert werden, mittels derer sich beide Gruppen unterscheiden lassen.

Neubeurteilung der Funktion von US-Staatsanleihen bei der Asset Allocation

Wir steuern auf ein Umfeld zu, in dem Risikoanlagen wie Schwellenländerund Hochzinsanleihen teurer und zugleich anfälliger sind. In diesem Umfeld ist Anleiheresearch zur Auswahl der richtigen Papiere unerlässlich. Zudem könnte ein Engagement in US-Staatsanleihen trotz der extrem niedrigen Renditen als Absicherung gegen potenziell höhere Risiken von Aktien und Unternehmensanleihen dienen.
23 Dezember 2021
Logo image
Edward Al-Hussainy
Senior Interest Rate and Currency Analyst
Artikel teilen
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Hauptthemen
Verwandte Themen
Artikel teilen
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Hauptthemen
Verwandte Themen

PDF

2022 wird mehr Klarheit bringen: Geldpolitik und Renditekurve

Wichtige informationen

Das hier zugrundeliegende Research und die Analysen sind von Columbia Threadneedle Investments für die eigenen Investmentaktivitäten erstellt worden. Aufgrund dieser sind möglicherweise bereits Entscheidungen noch vor dieser Publikation getroffen worden. Die Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt geschieht zufällig. Aus externen Quellen bezogene Informationen werden zwar als glaubwürdig angesehen, für ihren Wahrheitsgehalt und ihre Vollständigkeit kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Alle enthaltenen Meinungsäußerungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, können jedoch ohne Benachrichtigung geändert werden.

Verwandte Beiträge

31 März 2022

Dara White

Global Head of Emerging Market Equities

Schwellenländer: die Konzentration auf das Wesentliche wird letztlich Früchte tragen

Seit dem Ende des dritten Quartals 2021 habendieSchwellenländer eine beträchtliche Marktvolatiliäterlebt,eine erhebliche Stilrotation weg von Growth hin zu Value
Lesezeit - 5 min
23 März 2022

Quartalsbericht Verantwortungsvolles Anlegen - 4. Quartal 2021

Lesen Sie den Quartalsbericht Verantwortungsvolles Anlegen - 4. Quartal 2021
Lesezeit - 15 min
10 März 2022

Francis Ellison

Client Portfolio Manager

Auswirkungen der Ukraine-Krise auf die europäischen Märkte

Die Invasion der Ukraine kam zwar nicht überraschend, aber die weitere Entwicklung ist völlig unklar.
Lesezeit - 2 min

Das könnte Ihnen auch gefallen

Investmentansatz

Teamwork bildet eine wichtige Grundlage unseres Anlageprozesses, der so strukturiert ist, dass er die Ausarbeitung, Bewertung und Umsetzung fundierter und vielversprechender Anlageideen für unsere Portfolios erleichtert.

Fonds

Columbia Threadneedle Investments bietet eine umfangreiche Palette von Investmentfonds an, die eine Vielzahl von Anlagezielen abdeckt.

Anlagekapazitäten

Wir bieten eine breite Palette aktiv verwalteter Anlagestrategien und -lösungen für globale, regionale und inländische Märkte und Anlageklassen.