Der Klimawandel: Neubewertung des Risikos von Waldbränden
Insights

Der Klimawandel: Neubewertung des Risikos von Waldbränden

Die Waldbrandsaison 2020 in den USA zählte zu den schlimmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. In Kalifornien brannte eine Fläche von rund 1,6 Millionen Hektar – eine Verdoppelung des letzten Rekords aus dem Jahr 2018.1 In der Tat war Nordamerika während des pandemiebedingten Lockdowns die einzige Region weltweit, in der die Luftverschmutzung anstieg. Verantwortlich dafür war fast ausschließlich der bei diesen Bränden freigesetzte Rauch.
Waldbrände sind schon immer Teil des Naturzyklus im Westen der USA. Mittlerweile führen jedoch heißere und trockenere Witterungsverhältnisse über längere Zeiträume – bisweilen unterbrochen von ungewöhnlich feuchten Bedingungen – zu häufigeren und schwerwiegenderen Bränden. Die Waldbrandsaison 2021 ist auf bestem Wege, die Verwüstungen des vorangegangenen Jahres in den Schatten zu stellen, nachdem der Westen und Nordwesten der USA mit Rekordtrockenheit und -hitze zu kämpfen hatten. Bislang haben in diesem Jahr bereits mehr als 40.000 Waldbrände in 13 Bundesstaaten rund 2 Millionen Hektar Land zerstört.2

Unsichtbare Kosten

Die Risiken von Waldbränden liegen auf der Hand: Sie bedeuten den Verlust von Menschenleben, Sachschäden und die Zerstörung des natürlichen Lebensraums von Wildtieren. Für den Einzelnen kann ein Brand natürlich einen verheerenden persönlichen Verlust bedeuten. Gegenwärtig sind mehr US-Bürger als je zuvor diesem Risiko ausgesetzt. Den Waldbrandanalysen von Verisk zum Jahr 20193 nach zu schließen, sind derzeit 4,5 Millionen Häuser in den USA als stark oder extrem stark durch Waldbrände gefährdet einzustufen, davon mehr als 2 Millionen in Kalifornien. Ein Blick auf das BIP bietet unterdessen eine weitere Sichtweise, um die Auswirkungen von Waldbränden einzuschätzen. Die direkten Kosten von Bränden sind erheblich, aber gemessen am BIP halten sich derartige Katastrophen in der Regel die Waage: Eigentum wird zerstört (ein wirtschaftlicher Schlag), dann aber wieder aufgebaut (ein wirtschaftlicher Segen).
Abgesehen von den individuellen Schicksalen und den breiteren wirtschaftlichen Auswirkungen gibt es unzählige weitere Kosten, die von den Investoren in der Regel nicht berücksichtigt bzw. einkalkuliert werden. Um die wirtschaftlichen Risiken von Waldbränden genau ermitteln zu können, bedarf es zunehmend einer geeigneten Methode, mit der sich der voraussichtliche Verlust von Sachwerten über Hektarflächen hinaus beziffern lässt. Ferner gilt es, die längerfristigen Folgen für die Nachhaltigkeit, Gesundheit und Gesellschaft zu bewerten.

Ein Faktor von Relevanz für jedes Unternehmen

Das physische Risiko von Waldbränden für die Unternehmen ist enorm und mit sehr hohen potenziellen Kosten verbunden. Ein Bericht des Center for Disaster Philanthropy aus dem Jahr 2018 kam zu dem Schluss, dass 215 der weltweit 500 größten Unternehmen durch die Folgen von Klimaereignissen wie Waldbrände innerhalb von fünf Jahren Verluste von schätzungsweise einer Billion US-Dollar erleiden könnten, sofern keine Maßnahmen ergriffen werden.4 Angesichts der zunehmenden Schwere und Häufigkeit dieser extremen Wetterereignisse werden immer mehr Unternehmen in Mitleidenschaft gezogen. Daraus ergibt sich ein in finanzieller Hinsicht eklatantes Problem mit den entsprechenden Folgen für das Risikoprofil zahlreicher Unternehmen.
„Als Anleger müssen wir herausfinden können, welche Unternehmen gefährdet sind, und diesen Risiken in unseren Anlage- und Allokationsmodellen Rechnung tragen“, meint unser Mitarbeiter Roger Wilkinson, Head of EMEA Equity and Responsible Investment Research. „Es reicht nicht, nur die direkten Auswirkungen zu berücksichtigen. Vielmehr müssen wir verstehen, wie sich Waldbrände und andere Umweltkatastrophen entlang der gesamten Lieferkette auswirken.“
All dies geht über die vordergründig Leidtragenden hinaus. Die meisten denken, dass Unternehmen wie Energieversorger oder Versicherer den Großteil der Kosten zu stemmen haben, aber das stimmt nicht unbedingt. Wir müssen jedes Unternehmen unter die Lupe nehmen und herausfinden, inwieweit es einem physischen Brandrisiko ausgesetzt ist und welche Vorkehrungen zur Schadensbegrenzung und Anpassung bereits getroffen wurden. Für einige Unternehmen wird der Schaden direkt an den Investitionsgütern entstehen (z. B. an der Netzinfrastruktur). Fast alle werden jedoch auch indirekt durch die Unterbrechung von Lieferketten, Schwankungen bei der Verfügbarkeit von Ressourcen, Probleme im Beschaffungs- und Transportwesen und im Hinblick auf die Sicherheit ihrer Mitarbeiter betroffen sein, um nur einige Beispiele zu nennen.

Eine komplexere Sicht

Für Brandrisiken können wir mit unseren Datenexperten analytische Modelle erstellen. Wir haben Zugriff auf Datenquellen, die es uns ermöglichen, das Waldbrandrisiko von 5.000 Unternehmen zu untersuchen. Jeder physische Standort geht mit jeweils einzigartigen Risiken und seinen eigenen Gebäudetypen einher. Entsprechende Maßnahmen zur Risikominderung können hier Wirkung zeigen. So können sich einige Gebäude durchaus in einem Gebiet mit wöchentlichen Waldbränden befinden. Wenn jedoch die Auswirkungen auf diese Gebäude gering oder nicht existent sind, entspräche dies einer niedrigen Gefährdung durch das Gesamtrisiko für Waldbrände. Wenn Sie hingegen ein Gebäude haben, das häufig von Waldbränden heimgesucht wird und im Zuge dessen auch tatsächlich Schaden nimmt, ist das Risiko als sehr hoch einzustufen. Bei Berücksichtigung dieser unterschiedlichen Gefährdungen zeigt sich, dass die Auswirkungen von Waldbränden die jeweiligen Sektoren und Branchen auf wesentlich breitere bzw. umfangreichere Art betreffen als eventuell angenommen.
Abb. 1: Waldbrände bringen zahlreiche Risiken für Unternehmen, auch solche außerhalb von Waldbrandgebieten, mit sich

Quelle: Columbia Threadneedle Investments, September 2021.

Die Nähe zu Bränden gibt noch keinerlei Aufschluss über das konkrete Risiko. In einem in der Zeitschrift Nature Sustainability veröffentlichten Artikel konstatierten die Autoren Folgendes: „Die tödlichsten Waldbrände (im Jahr 2018) zerstörten viele Häuser und andere physische Infrastrukturanlagen, und die dadurch ausgelöste Luftverschmutzung war eine große Belastung für die Gesundheit der Menschen. Infolge von Erkrankungen kam es daher zu einer verringerten Produktivität im Bundesstaat Kalifornien. Die geminderte Produktion hatte wiederum Auswirkungen auf die Lieferketten in Kalifornien, den anderen 49 Bundesstaaten der USA und im Ausland.“

Ein weltweites Problem

Waldbrände sind nicht nur eine Gefahr in den USA. Australien und sogar Sibirien verzeichnen ebenfalls Rekordtemperaturen und Waldbrände, während die immense Hitzewelle und die Waldbrände in Griechenland während der letzten Sommermonate unter Umständen einen Vorgeschmack darauf bieten, was Süd- und Mitteleuropa blüht, wenn die Auswirkungen des Klimawandels immer offensichtlicher werden. Die von Waldbränden ausgehenden Risiken für Unternehmen und Märkte entwickeln sich daher eindeutig zu einem weltweiten Problem, wodurch sich ihre Auswirkungen noch schwerer ermitteln lassen. Mehr denn je bedarf es einer umfassenden Einschätzung der Risiken, um diese bei der Bewertung von Branchen und von einzelnen Unternehmen berücksichtigen zu können.
Eine wachsende Zahl von Unternehmen ist sich der anhaltenden Bedrohung durch Waldbrände bewusst. Aus diesem Grund bewerten sie ihre Risiken derzeit neu und erstatten zunehmend Bericht über ihre Vorhaben zur Minderung dieser Risiken. Dutzende Unternehmen im S&P 500 Index, darunter Immobilien-, Hotel- und Restaurantbetriebe sowie Lebensmittel- und Getränkekonzerne, machen in ihren jährlichen Form-10k-Berichten, die sie bei der US-Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) hinterlegen müssen, nun auch Angaben zum Risiko von Waldbränden. Vor zehn Jahren lag diese Zahl noch im einstelligen Bereich. Künftig dürfte sie aber weiter steigen, da immer mehr Anleger eine höhere Transparenz in Bezug auf ESG-Risikofaktoren fordern.5

Fazit für die Anleger

Die zunehmenden Risiken für Unternehmen und Wirtschaft aufgrund von Waldbränden und anderen Umweltfolgen des Klimawandels wie z. B. Überschwemmungen, Hitzewellen und heftige Stürme werden nicht verschwinden, sondern sehr wahrscheinlich noch viel schlimmer werden. Die Anleger benötigen die richtigen Research- und Analyseinstrumente, um herauszufinden, was dies für ihre Investitionen und Allokationen bedeutet. Unser Team für verantwortungsvolles Investieren bewertet laufend Umweltrisiken wie Waldbrände für die Unternehmen, in die wir investieren, und diese Analysen fließen in unseren fundamentalen Anlageprozess ein.
4 Oktober 2021
Natalia Luna
Senior Thematic Investment Analyst, Responsible Investment
Kyle Bergacker
Senior Responsible Investment Analyst
Share article
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Hauptthemen
Verwandte Themen
Share article
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Hauptthemen
Verwandte Themen

PDF

Der Klimawandel: Neubewertung des Risikos von Waldbränden

1NIFC, Jahresbericht 2020 www.predictiveservices.nifc.gov/intelligence/2020_statssumm/fires_acres20.pdf
2Center for Disaster Philanthropy https://disasterphilanthropy.org/disaster/2021-north-american-wildfire-season
3Verisk 2019 wildfire risk analysis highlights evolving peril, verisk.com, 16. September 2019.
4www.nytimes.com/2019/06/04/climate/companies-climate-change-financial-impact.html
5Quelle: CNBC, www.cnbc.com/2019/11/10/more-companies-are-flagging-wildfire-risk-as-suppression-costs-climb.html

Wichtige Informationen

Wichtige Informationen: Nur für Anlageberater/professionelle Anleger (nicht für Privatkunden zu verwenden oder an diese weiterzugeben). Dies ist ein Werbedokument.

Dieses Dokument dient ausschließlich Informationszwecken und sollte nicht als für eine bestimmte Anlage repräsentativ eingestuft werden. Es stellt kein Angebot und auch keine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten dar, noch gilt es als Anlageberatung oder sonstige Leistung. Anlagen sind mit Risiken verbunden, darunter auch das Risiko des Verlusts des eingesetzten Kapitals. Ihr Kapital ist nicht geschützt.  Das Marktrisiko kann einen einzelnen Emittenten, einen Wirtschaftssektor, einen Industriezweig oder den gesamten Markt betreffen. Der Wert der Anlagen ist nicht garantiert. Deshalb erhält ein Anleger unter Umständen den ursprünglich angelegten Betrag nicht zurück. Internationale Anlagen bergen bestimmte Risiken und können aufgrund möglicher Veränderungen der politischen oder wirtschaftlichen Verhältnisse oder wegen Währungsschwankungen sowie unterschiedlicher Finanz- und Bilanzierungsstandards volatil sein. Die hierin aufgeführten Wertpapiere dienen nur zur Veranschaulichung, können sich ändern und sollten nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung verstanden werden. Die genannten Wertpapiere können sich als rentabel oder unrentabel erweisen. Die Meinungsäußerungen entsprechen dem Stand am genannten Datum, können sich bei einer Veränderung der Markt- oder sonstigen Bedingungen ändern und können von den Meinungsäußerungen anderer verbundener Unternehmen oder Tochtergesellschaften von Columbia Threadneedle Investments (Columbia Threadneedle) abweichen. Die tatsächlichen Anlagen oder Anlageentscheidungen von Columbia Threadneedle und seinen Tochtergesellschaften, ob sie nun für die eigene Anlageverwaltungstätigkeit oder im Namen von Kunden getätigt werden, spiegeln die hierin ausgedrückten Meinungsäußerungen nicht notwendigerweise wider. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung dar und berücksichtigen die persönlichen Umstände eines Anlegers nicht. Anlageentscheidungen sollten immer auf Grundlage der konkreten finanziellen Bedürfnisse, der Ziele, des zeitlichen Horizonts und der Risikobereitschaft eines Anlegers getroffen werden. Die beschriebenen Anlageklassen eignen sich möglicherweise nicht für alle Anleger. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse und keine Prognose sollte als Garantie angesehen werden. Informationen und Einschätzungen, die von Dritten bezogen wurden, werden zwar als glaubwürdig angesehen, für ihren Wahrheitsgehalt und ihre Vollständigkeit kann jedoch keine Garantie übernommen werden. Diese Werbung und ihr Inhalt wurden von keiner Aufsichtsbehörde überprüft.

Für Australien gilt: Herausgegeben von Threadneedle Investments Singapore (Pte.) Limited [„TIS“], ARBN 600 027 414. TIS ist von der Auflage befreit, eine australische Finanzdienstleisterlizenz gemäß dem Corporations Act zu besitzen, und stützt sich bei der Vermarktung und Erbringung von Finanzdienstleistungen für australische Wholesale-Kunden im Sinne von Section 761G des Corporations Act 2001 auf Class Order 03/1102. TIS wird in Singapur (Registernummer: 201101559W) von der Monetary Authority of Singapore gemäß dem Securities and Futures Act (Chapter 289) reguliert, der von australischem Recht abweicht.

Für Singapur gilt: Herausgegeben von Threadneedle Investments Singapore (Pte.) Limited, 3 Killiney Road, #07-07, Winsland House 1, Singapore 239519, die in Singapur der Aufsicht der Monetary Authority of Singapore gemäß dem Securities and Futures Act (Chapter 289) untersteht. Registernummer: 201101559W. Dieses Dokument wurde nicht von der Monetary Authority of Singapore geprüft.

Für Hongkong gilt: Herausgegeben von Threadneedle Portfolio Services Hong Kong Limited 天利投資管理香港有限公司. Unit 3004, Two Exchange Square, 8 Connaught Place, Hongkong, die von der Securities and Futures Commission („SFC“) zur Durchführung regulierter Aktivitäten (Typ 1) zugelassen ist (CE:AQA779). Eingetragen in Hongkong gemäß der Companies Ordinance (Chapter 622), Nr. 1173058.

Für das Vereinigte Königreich gilt: Herausgegeben von Threadneedle Asset Management Limited, eingetragen in England und Wales unter der Registernummer 573204. Eingetragener Firmensitz: Cannon Place, 78 Cannon Street, London EC4N 6AG. Im Vereinigten Königreich zugelassen und reguliert von der Financial Conduct Authority.

 

Für den EWR gilt:  Herausgegeben von Threadneedle Management Luxembourg S.A. Eingetragen im Registre de Commerce et des Sociétés (Luxembourg) unter der Registernummer B 110242. Eingetragener Firmensitz: 44, rue de la Vallée, L-2661 Luxemburg, Großherzogtum Luxemburg.

 

Für den Nahen Osten gilt: Dieses Dokument wird von Columbia Threadneedle Investments (ME) Limited verbreitet, die der Aufsicht der Dubai Financial Services Authority (DFSA) untersteht.

Für Vertriebsstellen: Dieses Dokument dient dazu, Vertriebsstellen Informationen über die Produkte und Dienstleistungen der Gruppe bereitzustellen, und ist nicht zur Weitergabe bestimmt.

Für institutionelle Kunden: Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine Finanzberatung dar und sind ausschließlich für Personen mit entsprechenden Anlagekenntnissen bestimmt, welche die aufsichtsrechtlichen Kriterien für professionelle Anleger oder Marktkontrahenten erfüllen; andere Personen sollten nicht auf Grundlage dieser Informationen handeln.

 

Für die Schweiz gilt: Threadneedle Asset Management Limited. Eingetragen in England und Wales unter der Registernummer 573204. Eingetragener Firmensitz: Cannon Place, 78 Cannon Street, London EC4N 6AG, GB. Im Vereinigten Königreich zugelassen und reguliert von der Financial Conduct Authority. Herausgegeben von Threadneedle Portfolio Services AG, eingetragener Firmensitz: Claridenstrasse 41, 8002 Zürich, Schweiz.

 

Columbia Threadneedle Investments ist der globale Markenname der Columbia- und Threadneedle-Unternehmensgruppe.

Verwandte Beiträge

30 November 2021

Fixed Income Desk

In Credit - Weekly Snapshot

In Credit Weekly Snapshot – November 2021

Our fixed income team provide their weekly snapshot of market events.
Read time - 3 min
26 November 2021

Paul Smillie

Senior Credit Analyst

Justin Ong

Senior Research Analyst, Asian Corporate Debt

Lin Jing Leong

Senior Sovereign Analyst, Emerging Market Asia

China setzt angesichts des langsameren Wachstums auf Autarkie

Pekings neue Strategie setzt auf autarkes Wachstum. Dabei muss die Regierung aber auch hoch verschuldete Sektoren wie beispielsweise den Immobiliensektor stabilisieren und gleichzeitig ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten sicherstellen, um die soziale Stabilität nicht zu gefährden. Anleger waren auf die politischen Überraschungen des Jahres 2021 nicht vorbereitet, es bieten sich aber nach wie vor Möglichkeiten für Investitionen im Einklang mit politischen Prioritäten.
Lesezeit - 7 min
10 November 2021

Heiko Schupp

Global Head Of Infrastructure Investments

Benjamin Kelly

Senior Analyst, Global Research

Grüner Wasserstoff zeigt sein wahres Gesicht

Grüner Wasserstoff als saubere Alternative zu traditionellen fossilen Brennstoffen steht nach wie vor stark im Fokus, wobei die Entwicklungen im vergangenen Jahr.
Lesezeit - 3 min

Das könnte Ihnen auch gefallen

Investmentansatz

Teamwork bildet eine wichtige Grundlage unseres Anlageprozesses, der so strukturiert ist, dass er die Ausarbeitung, Bewertung und Umsetzung fundierter und vielversprechender Anlageideen für unsere Portfolios erleichtert.

Fonds

Columbia Threadneedle Investments bietet eine umfangreiche Palette von Investmentfonds an, die eine Vielzahl von Anlagezielen abdeckt.

Anlagekapazitäten

Wir bieten eine breite Palette aktiv verwalteter Anlagestrategien und -lösungen für globale, regionale und inländische Märkte und Anlageklassen.