Über uns

Verantwortungsvolles Anlegen

In einer Welt, in der ein wirklich verantwortungsvoller Investment-Partner immer wichtiger wird, möchte Columbia Threadneedle Investments Anlegern helfen, der Zukunft mit größerer Zuversicht entgegenzusehen. Mit einem noch stärkeren Engagement und einer noch umfassenderen Fachkompetenz sind wir gut aufgestellt, um den sich verändernden Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden.

Breites Kompetenzspektrum und detaillierte Fachkenntnisse in verantwortungsvollem Anlegen

Wir sind um einen verantwortungsvollen Umgang mit den Vermögenswerten unserer Kunden bemüht und legen ihr Kapital in unserem stabilen Rahmen mit fundiertem Research und guter Unternehmensführung, einem breiten Kompetenzspektrum und detaillierten Fachkenntnissen an. Unsere branchenführenden Ressourcen bieten ein tiefergehendes Research, leistungsstarke Analysen und intelligente Einblicke, die unsere Kenntnisse zu Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsthemen in den verschiedenen Anlageklassen, Sektoren und Regionen bereichern.

Wir sind aktive Eigentümer

Die aktive Wahrnehmung unserer Funktion als Eigentümer steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir erkennen die positive Rolle, die wir als Anleger spielen können, um durch unsere Aktivitäten den Wandel in der realen Welt voranzutreiben. Ein durchdachter Dialog hilft uns, ein genaueres Verständnis eines Unternehmens zu erlangen. Indem wir Vertrauen aufbauen, können wir einen größeren Einfluss ausüben, positive Veränderungen fördern, Risiken mindern und die langfristige Performance verbessern. Wir blicken auf eine zwanzigjährige Erfolgsbilanz als aktive Eigentümer zurück.

Preisgekrönte Strategien und Lösungen für verantwortungsvolles Anlegen

Wir verfügen über ein umfangreiches Angebot an preisgekrönten Strategien und Lösungen für verantwortungsvolles Anlegen. Unser Angebot wird laufend weiterentwickelt, umfasst alle Anlageklassen und deckt das gesamte Spektrum der verantwortungsvollen Investmentfonds ab.  Wir arbeiten ständig an Innovationen, um den sich wandelnden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Unser reo™ Service verschafft Anlegern den Zugang zu marktführenden Dienstleistungen für die aktive Kommunikation mit den Unternehmen und die Wahrnehmung der Stimmrechte.

Den Wandel vorantreiben

Verantwortungsvolles Anlegen ist für uns kein neues Konzept.  Wir gehörten zu den ersten, die die UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren (UN PRI) umsetzten, und legten die ersten europäischen ethisch geprüften Aktienfonds und britischen sozialen Anleihenfonds auf.  Wir sind seit jeher Vorreiter der aktiven Eigentümerschaft – wir stehen seit mehr als 20 Jahren im Dialog mit den Unternehmen und leisten unseren Beitrag zur Gestaltung der Branchenrichtlinien und -standards.

Wir sind davon überzeugt, dass die Anwendung verantwortungsvoller Anlagegrundsätze die Risiken mindern und die Ergebnisse langfristig verbessern kann.  Dieses Ethos treibt uns beständig an, durch einen verantwortungsvolleren Anlageansatz Veränderungen herbeizuführen – für uns, für unsere Kunden und für die Welt im Ganzen.

Research Zum Verantwortungsvollen Anlegen (RI) und ESG-Integration

Bei Columbia Threadneedle ist die Identifizierung der finanziell wesentlichen Auswirkungen von ESG-Themen ein fester Bestandteil des Anlageprozesses. Sie ermöglicht ein klareres Verständnis der Risiken wie auch der langfristigen Chancen.
ESG-Aspekte werden in unterschiedlichem Umfang über den gesamten Anlageprozess einbezogen.
Unser Global Research Team mit 130 Mitarbeitern, dem auch thematische ESG-Analysten angehören, konzentriert sich allein auf die Gewinnung neuer und umsetzbarer Erkenntnisse. Sie konzentrieren sich auf wichtige Nachhaltigkeitsthemen, die wir für besonders anlagerelevant halten und die an den weltweit anerkannten Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet sind. Die thematischen Analysten schulen die Anlageteams, arbeiten mit ihnen bei der Identifizierung der Risiken und Chancen zusammen und stehen im Dialog mit den Unternehmen, um eingehendere Research-Erkenntnisse zu gewinnen.
Research intensity

Unsere nachfolgend dargestellte Reihe von ESG-Analysen bietet den Anlageteams einen soliden Rahmen zur Bewertung wesentlicher ESG-Risiken und -Chancen für Tausende von Unternehmen weltweit. Die Analysen unterstützen unser zukunftsorientiertes Research und tragen dazu bei, informierte Anlageentscheidungen zu treffen und Prioritäten für die Engagements zu setzen. Wir entwickeln unsere Analysen beständig weiter, um ESG-Risiken besser zu bewerten und unseren Kunden größtmögliche Transparenz zu bieten.

Diese branchenführenden Ressourcen ermöglichen ein tiefergehendes Research, leistungsstarke Analysen und intelligente Einblicke. Sie bereichern unser Wissen über ESG-Aspekte in den verschiedenen Anlageklassen, Sektoren und Regionen. Dieses breites Kompetenzspektrum und die detaillierten Fachkenntnisse bilden ein Kompetenzzentrum für verantwortungsvolles Anlegen, das es uns ermöglicht, eine Reihe von Fonds und Lösungen anzubieten, die den sich stetig verändernden Anforderungen unserer Kunden entsprechen.
Neueste QRI von CTI

PDF

Threadneedle Asset Management UK International Holdings Limited – Responsible Investment Quarterly Report – Q3 2022

View previous reports:

PDF

Threadneedle Asset Management UK International Holdings Limited – Responsible Investment Quarterly Report – Q2 2022

PDF

Threadneedle Asset Management UK International Holdings Limited – Responsible Investment Quarterly Report – Q1 2022

PDF

Threadneedle Asset Management UK International Holdings Limited – Responsible Investment Quarterly Report – Q4 2021

PDF

Threadneedle Asset Management UK International Holdings Limited – Responsible Investment Quarterly Report – Q3 2021

PDF

Threadneedle Asset Management UK International Holdings Limited – Responsible Investment Quarterly Report – Q2 2021

PDF

Threadneedle Asset Management UK International Holdings Limited – Responsible Investment Quarterly Report – Q1 2021
2 Dezember 2022

Vicki Bakhshi

Director, Responsible Investment

Viewpoint ESG-Anlagen: Fünf Herausforderungen für Net Zero Investing

Wir gehen auf fünf zentrale Herausforderungen ein, auf die wir bislang in unserem eigenen Umsetzungsprozess gestoßen sind.
Read time - 8 min
26 September 2022

Fixed Income Desk

In Credit - Weekly Snapshot

In Credit Weekly Snapshot – September 2022

Our fixed income team provide their weekly snapshot of market events.
Read time - 3 min
22 August 2022

Fixed Income Desk

In Credit - Weekly Snapshot

In Credit Weekly Snapshot – August 2022

Our fixed income team provide their weekly snapshot of market events.
Read time - 3 min

Aktive Wahrnehmung von Aktionärsrechten

Wir sind aktive Eigentümer und setzen auf einen durchdachten Dialog und eine wohlüberlegte Wahrnehmung der Stimmrechte, um Risiken zu mindern und die langfristige Performance zu verbessern. Aktives Handeln als Aktionär kann auch ein kraftvolles Werkzeug für positive Veränderungen sein und die Aktivitäten und das Verhalten der Beteiligungsunternehmen zum Besseren beeinflussen.
Wir identifizieren ESG-Belange mit strategischer Bedeutung für die Unternehmen, in die wir investieren, und ihre breiteren Auswirkungen auf die Welt im Ganzen. Wir führen einen Dialog mit der Geschäftsführung zu diesen Themen, um eine ausreichende strategische Fokussierung des Unternehmens sicherzustellen, für einen soliden Überblick zu sorgen, diese Themen oben auf der Tagesordnung anzusetzen und zu positiven Veränderungen zu ermutigen. Falls nötig, setzen wir Eskalationsinstrumente ein. Es kann einige Zeit dauern, einen Konsens für Veränderungen im Unternehmen zu erreichen und die Instrumente hierfür zu entwickeln. Wir unterstützen die Unternehmen auf diesem Weg und fordern von ihnen, über ihre eingegangenen Verpflichtungen Rechenschaft abzulegen.
Responsible Engagement Overlay (reo®) Service
Die aktive Wahrnehmung von Aktionärsrechten ist ein wichtiger Eckpfeiler unserer Arbeit und wird für Drittunternehmen über unseren wegweisenden reo® Service geleistet. Durch reo® erhalten die Kunden einen größeren Einfluss, um positive Veränderungen herbeizuführen, indem sie ihre Anlagen in einem Pool bündeln und mit einer einzigen, kraftvollen Stimme auftreten können. Wir sind stolz darauf, eine weltweite Kundenbasis von Anlegern zu vertreten, darunter Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften, Vermögensverwalter, Treuhandverwalter, gemeinnützige Organisationen und Family Offices.

Dialog mit Tiefe und Breite

Der aktive Dialog steht im Mittelpunkt unserer gesamten Tätigkeit. Da sich die Mitglieder unseres 22-köpfigen Teams von Analysten für den aktiven Dialog auf bestimmte Themen und Branchen spezialisiert haben, sehen wir Probleme im Kontext und können so ein tieferes Verständnis gewinnen.  Unsere vereinte Organisation bereichert darüber hinaus unser umfangreiches Fachwissen.

PDF

TAM UK International Holdings Limited – Corporate Governance and Voting Principles 2022

PDF

TAM UK International Holdings Limited – Stewardship principles and approach

Klimawandel

Wir betrachten den Klimawandel als eines der prägendsten Probleme unserer Generation und unterstützen in vollem Umfang die Ziele des Pariser Abkommens. Wir entwickeln unser Research, unsere Datenanalyse und den Schwerpunkt unseres Engagements rund um den Klimawandel weiter und sind uns bewusst, dass es in einer Welt im Übergang zur Klimaneutralität zwar bedeutende Risiken, aber auch Anlagechancen gibt, die genutzt werden können. Im Mittelpunkt unserer Fundamentalanalyse von Unternehmen steht die Bewertung der Glaubwürdigkeit und Realisierbarkeit des Plans eines Unternehmens für den Übergang zur Klimaneutralität.
Wir sind Mitglied der Initiative „Net Zero Asset Managers“, einer Gruppe von Vermögensverwaltern, die sich zur Unterstützung des Netto-Null-Ziels für Treibhausgasemissionen bis 2050 oder früher verpflichtet hat. Wir haben einen soliden Rahmen zur Messung und Überwachung von CO2-Emissionen entwickelt. Wir arbeiten an einem ehrgeizigen Ansatz, um die Klimaauswirkungen unserer eigenen Geschäftsaktivitäten und der von uns verwalteten Vermögenswerte durch eine enge Partnerschaft mit unseren Kunden und den Unternehmen, in die wir investiert haben, zu verringern, gemäß dem von der Taskforce on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) empfohlenen Rahmen. Unser Ansatz legt seinen Schwerpunkt auf die reale Verminderung der Emissionen. Dabei arbeiten wir mit den Unternehmen zusammen, um sie auf ihrem Weg zur Dekarbonisierung zu unterstützen. Wir sind auch Unterzeichner von Climate Action 100+ (CA100+). Dieses gemeinschaftliche Aktionsprogramm verfolgt das Ziel, sicherzustellen, dass die Unternehmen mit den weltweit höchsten Treibhausgasemissionen die erforderlichen Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen.
Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu unserem Klimaansatz und unserer Klimamethodik.

PDF

Net Zero: From commitment to implementation

PDF

Climate change: managing risks and opportunities – Taskforce on Climate-related Financial Disclosures (TCFD)

PDF

Net Zero Investing – Columbia Threadneedle Investments Approach

Anlagelösungen

Anleger legen zunehmend Wert auf verantwortungsvolles Anlegen. Viele möchten ihr Kapital im Einklang mit ihren Werten investieren und einen echten positiven Wandel im Alltag vorantreiben. Wir können auf eine lange Geschichte des verantwortungsvollen Anlegens zurückblicken. 1984 legten wir unseren Responsible UK Equity Fund auf, Europas ersten nach sozialen und ökologischen Filterkriterien ausgerichteten Fonds. 2014 legten wir die erste täglich handelbare britische Social-Bond-Strategie auf und haben dieses Segment mit europäischen und US-Strategien weiter ausgebaut. Unser Angebot an nachhaltigen Anlagen umfasst unter anderem globale, britische und gesamteuropäische Strategien für nachhaltige Ergebnisse (Sustainable Outcomes), nachhaltige Infrastruktur (Sustainable Infrastructure) und klimaneutrale Immobilien (Carbon Neutral Real Estate) sowie Strategien für verantwortungsvolle globale Aktien (Responsible Global Equity), nachhaltige Anlagegelegenheiten (Sustainable Opportunities) und globale Aktienstrategien mit Engagement in den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (SDG Engagement Global Equity). Wir arbeiten ständig an Innovationen und entwickeln preisgekrönte Strategien, die verschiedene verantwortungsvolle Prioritäten und Ansätze im gesamten Spektrum des verantwortungsvollen Anlegens umfassen.

Um unser Angebot an verantwortungsvollen Fonds in Ihrer Region zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Responsible Engagement Overlay (reo) – unser Stewardship Service

Unser Responsible Engagement Overlay Service (reo®) wird von einem weltweiten Kreis von Anlegern in Anspruch genommen, darunter Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften, Vermögensverwalter, Treuhandverwalter, gemeinnützige Organisationen und Family Offices. Unsere Kunden vertrauen darauf, dass wir mit den Beteiligungsunternehmen einen aktiven Dialog über ESG-Themen und die Nachhaltigkeitsrisiken und -chancen im Zusammenhang mit den Anlagen führen. Die umfassende reo® Berichterstattung orientiert sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs) und bietet Transparenz im Hinblick auf die realen Auswirkungen unserer Aktivitäten im Rahmen des Dialogs mit den Unternehmen. Über reo® können Kunden auf das gesamte Spektrum der Stewardship-Kompetenzen zugreifen, einschließlich Research, Screening, aktiver Dialog und Stimmrechtsausübung. Die Kunden erhalten einen größeren Einfluss, um positive Veränderungen herbeizuführen, indem sie ihre Anlagen in einem Pool bündeln und mit einer einzigen, kraftvollen Stimme auftreten können. reo® bietet eine weltweite, sektorübergreifende Abdeckung über das gesamte Marktkapitalisierungsspektrum und eine systematische Analyse der ESG-Risiken in den Kundenportfolios, um über die Prioritäten für die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen zu informieren.

PDF

Introducing reo® – Our responsible engagement overlay service

Unternehmensverpflichtungen

  • Verantwortungsvolles Anlegen ist mit unseren Werten als Unternehmen verbunden. Wir richten unser Geschäft an den Standards aus, die wir von den Emittenten erwarten, in die wir investieren. Prinzipien der Vereinten Nationen für verantwortliches Investieren (PRI). Diese wurden im Jahr 2006 von uns mitbegründet und unterzeichnet. Verantwortungsvolles Anlegen ist schon seit weit über einem Jahrzehnt ein bewährter Grundpfeiler unseres Geschäfts.

  • Der UK Stewardship Code 2020. Wir unterstützen diesen Code und wurden 2012 Unterzeichner des UK Stewardship Code. Die juristische Person, deren Muttergesellschaft Columbia Threadneedle Investments UK International Limited ist und die früher als BMO Global Asset Management EMEA firmierte, ist Unterzeichnerin des UK Stewardship Code 2020. Im Vereinigten Königreich ist Threadneedle Asset Management Limited kein Unterzeichner des UK Stewardship Code 2020, hat aber im April 2022 den Bericht mit der Beschreibung seiner weltweiten Stewardship-Praktiken beim Financial Reporting Council eingereicht, um seinen Unterzeichnerstatus beizubehalten, und wartet nun auf eine Rückmeldung.

  • Investor Stewardship Group. Dieses US-amerikanische Netzwerk von Anlegern und Vermögensverwaltern fördert gute Praktiken in der verantwortlichen Verwaltung und Unternehmensführung.

  • UK Women in Finance Charter. Wir waren die erste Vermögensverwaltungsgesellschaft, die diese Charta unterzeichnet hat, und befürworten die Förderung von Frauen im Finanzdienstleistungssektor. Wir setzen uns auch Ziele, wenden für unsere Organisation geeignete Strategien an und erstatten Bericht über die Fortschritte auf dem Weg zu diesen Zielvorgaben.

  • Climate Action 100+ (CA100+). Dieses gemeinschaftliche Aktionsprogramm verfolgt das Ziel, sicherzustellen, dass die Unternehmen mit den weltweit höchsten Treibhausgasemissionen die erforderlichen Maßnahmen gegen den Klimawandel ergreifen. Über die CA100+ setzen wir uns bei Unternehmen dafür ein, dass diese ihre Unternehmenspolitik in Bezug auf den Klimawandel verbessern, ihre Emissionen senken und verstärkt klimabezogene Finanzdaten offenlegen.

  • Initiative „Net Zero Asset Managers“. Wir setzen uns für die Unterstützung des Übergangs zur weltweiten Klimaneutralität ein und sind Mitglied der Initiative „Net Zero Asset Managers“, einer Gruppe von Vermögensverwaltern, die sich zur Unterstützung des Netto-Null-Ziels für Treibhausgasemissionen bis 2050 oder früher verpflichtet hat. Wir arbeiten an einem ehrgeizigen Ansatz, um die Klimaauswirkungen unserer eigenen Geschäftsaktivitäten und der von uns verwalteten Vermögenswerte durch eine enge Partnerschaft mit unseren Kunden und den Unternehmen, in die wir investiert haben, zu verringern.

Vordenkerrolle

Unser führendes Research und unsere Erkenntnisse bestärken uns darin, als starker Verfechter für verantwortungsvolles Anlegen aufzutreten: Wir führen Diskussionen und Gespräche, um zu Innovationen anzuregen und die Branchenstandards für verantwortungsvolles Anlegen anzuheben. Uns als Anlegern obliegt es, auf die Regierungen und die Aufsichtsbehörden einzuwirken, damit diese angemessene Richtlinien zu Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsaspekten einführen. Unsere Vordenkerrolle deckt das gesamte Spektrum der ESG-Themen ab, mit denen unsere Kunden konfrontiert sind, und zeigt die zentralen Themen auf, die nach unserer Einschätzung die Investmentagenda in den kommenden Jahren beeinflussen werden.

Wir veröffentlichen regelmäßig durch Research unterlegte Arbeiten zur Vordenkerrolle, in denen wir Trends wie erneuerbare Energien, Artenvielfalt und Kreislaufwirtschaft untersuchen. So können unsere Kunden ein Verständnis für die Herausforderungen und die Wege gewinnen, mit denen ein verantwortungsvolles Anlegen Lösungen für diese Probleme liefert. 

Nachfolgend finden Sie einige aktuelle Erkenntnisse. Melden Sie sich hier an, damit Sie diese direkt per E-Mail erhalten.

2 Dezember 2022

Vicki Bakhshi

Director, Responsible Investment

Viewpoint ESG-Anlagen: Fünf Herausforderungen für Net Zero Investing

Wir gehen auf fünf zentrale Herausforderungen ein, auf die wir bislang in unserem eigenen Umsetzungsprozess gestoßen sind.
Read time - 8 min
26 September 2022

Fixed Income Desk

In Credit - Weekly Snapshot

In Credit Weekly Snapshot – September 2022

Our fixed income team provide their weekly snapshot of market events.
Read time - 3 min
22 August 2022

Fixed Income Desk

In Credit - Weekly Snapshot

In Credit Weekly Snapshot – August 2022

Our fixed income team provide their weekly snapshot of market events.
Read time - 3 min
5 August 2022

ESG knowledge shared: August 2022

Keep up to date with responsible investing in our monthly roundup of highlights – interesting events, articles we’re reading, podcasts and more.
Read time - 4 min
25 Juli 2022

Fixed Income Desk

In Credit - Weekly Snapshot

In Credit Weekly Snapshot – July 2022

Our fixed income team provide their weekly snapshot of market events.
Read time - 3 min
8 Juli 2022

Roger Wilkinson

Head of EMEA Equity and Responsible Investment Research

Responsible Investment Quarterly Q1 2022

Featuring articles on Europe’s response to the ongoing energy crisis; how the nuclear industry is seeking to reverse the negative perceptions that surround it; and the growing momentum towards the use of circular plastics
Read time - 8 min

Zum Verständnis der Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR)

Die Europäische Kommission verfolgt einen Aktionsplan für nachhaltiges Wachstum, mit dem drei Ziele erreicht werden sollen:

Neuausrichtung der Kapitalströme auf nachhaltige Anlagen

Allgemeine Einbindung von Nachhaltigkeitsaspekten in Risikomanagementprozesse

Förderung von Transparenz und langfristiger Ausrichtung

Der Aktionsplan ist weitreichend und umfasst alle Aspekte des Finanzdienstleistungssektors. Er betrifft uns als Anlageverwalter und unsere Kunden.
Die Europäische Union hat die Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (üblicherweise als SFDR bezeichnet) eingeführt, um diese Ziele zu erreichen. Die SFDR legt gemeinsame europäische Vorschriften zur Förderung von mehr Transparenz in Bezug auf nachhaltigkeitsbezogene Informationen über Finanzprodukte fest. Die erstmals im März 2021 eingeführten Änderungen werden schrittweise umgesetzt. Dabei müssen Anlageverwalter zunächst einmal angeben, wie sie das Nachhaltigkeitsrisiko in ihren Anlageverwaltungsprozess einbinden. Die Vorschriften gelten speziell für unsere in der Europäischen Union domizilierten SICAV-Fonds und für anlageklassenübergreifende getrennte Mandate. Obwohl die Anforderung zur Einbindung von Nachhaltigkeitsrisiken nur unsere SICAV-Fonds betrifft, haben wir beschlossen, diesen Ansatz auch auf unsere im Vereinigten Königreich verwalteten Fonds und getrennten Mandate anzuwenden.
Klassifizierung von Produkten entsprechend dem Stellenwert, den sie der Nachhaltigkeit zumessen
Im Rahmen der Reformen wurde für die SFDR auch ein neues Rahmenkonzept zur Klassifizierung von Finanzprodukten entwickelt, das unterscheidet, wie Nachhaltigkeitsfaktoren im Anlage- und Portfolioaufbauprozess angewandt werden.

Artikel 6

Produkte, bei denen Nachhaltigkeitsrisiken im Anlage- und Risikomanagementprozess berücksichtigt werden.

Artikel 8

Produkte, die ökologische oder soziale Merkmale bewerben und in Unternehmen investieren, die sich durch eine gute Unternehmensführung auszeichnen.

Artikel 9

Produkte, mit denen konkrete und messbare nachhaltige Anlageziele verfolgt werden.

Alle unsere SICAV-Fonds wurden gemäß diesen Artikeln klassifiziert. Wir belegen dies mit Angaben in unseren vorvertraglichen Informationsunterlagen sowie auf unserer Website und berichten in den Factsheets unserer Fonds über ESG-Faktoren.
Belohnung von Nachhaltigkeit nachweisen
Wir haben unsere Vergütungspolitik aktualisiert, um zu aufzuzeigen, wie und wann die Vergütung an unsere Nachhaltigkeitsziele geknüpft ist.
Offenlegung der Auswirkungen unserer Anlagen auf Umwelt und Gesellschaft
Sobald die Grundsätze für die Berichterstattung über die wichtigsten negativen Auswirkungen in Kraft treten, werden wir damit beginnen offenzulegen, welche Auswirkungen unsere Anlagen auf die Umwelt und die Gesellschaft haben und welche Maßnahmen wir zu deren Abschwächung ergreifen.
Ausbau unseres Angebots an verantwortungsvollen Anlagen
Wir haben derzeit 15 Fonds, die unter Artikel 8 der SFDR-Klassifizierung fallen. Wir bemühen uns um eine Weiterentwicklung unseres RI-Produktsortiments und verfolgen einen dreistufigen Plan, den wir vorbehaltlich der noch ausstehenden aufsichtsrechtlichen Genehmigungen bis Mitte 2022 umsetzen möchten.
Mehr Transparenz für die Kunden
Wir begrüßen aufsichtsrechtliche Initiativen, die Offenlegung und Transparenz verbessern, und sind der Auffassung, dass die Kunden von der Entwicklung ESG-bezogener Rahmenkonzepte profitieren werden. Die neuen Vorschriften werden dazu beitragen, einheitliche und wirksame Standards in unserer Branche und auf allen Anlagemärkten zu fördern, um nachhaltige ökologische und soziale Ergebnisse zu unterstützen.
Die EU-Taxonomie – ein weltweiter Standard zur Beurteilung der ökologischen Nachhaltigkeit
Neben den Artikeln hat die Europäische Union ein Klassifizierungssystem entwickelt, das voraussichtlich zu einem weltweiten Standard für die Beurteilung der ökologischen Nachhaltigkeit einer wirtschaftlichen Tätigkeit werden wird. Wir werden bis zu den jeweiligen Umsetzungsfristen weitere Angaben entsprechend den technischen Regulierungsstandards der SFDR und der EU-Taxonomie machen.

Zeitplan für die Umsetzung

Policies and Disclosures

View our TAM UK International Holdings Ltd policies and disclosures:

PDF

TAM UK International Holdings Limited – Corporate Governance and Voting Principles 2022

PDF

TAM UK International Holdings Limited – Stewardship principles and approach

PDF

TAM UK International Holdings Limited – Sustainable Finance Disclosure Regulation – Articles 3 & 5

PDF

TAM International Holdings Limited and Columbia Threadneedle Investments UK International Limited – Principal Adverse Sustainability Impacts Statement – Article 4

View our Columbia Threadneedle (AM) Holdings PLC disclosures:

PDF

Columbia Threadneedle Management Limited – Sustainability Risk Integration Policy – Article 3

PDF

Columbia Threadneedle (Irl) I PLC – Sustainability Risk Integration Policy – Article 3

PDF

Columbia Threadneedle (Irl) II PLC – Sustainability Risk Integration Policy – Article 3

PDF

Columbia Threadneedle (Irl) III PLC – Sustainability Risk Integration Policy – Article 3

PDF

TAM International Holdings Limited and Columbia Threadneedle Investments UK International Limited – Principal Adverse Sustainability Impacts Statement – Article 4

PDF

Columbia Threadneedle Investments UK International Limited – Remuneration Policy – Article 5

Glossary

A

Adverse impact

The main, potential negative effects on sustainability factors in investments based on criteria defined by European regulators.

Aggregate sustainability risk exposure

The overall sustainability risk faced by a company or portfolio, taking account of a range of issues such as climate risk and ESG factors.

B

Best-in-class​

Best-in-class strategies try to make their portfolios better on ESG issues and/or carbon characteristics by excluding certain investments deemed negative in that respect or including certain investments deemed positive in that respect.

C

Carbon footprint

The carbon emissions and carbon intensity of a portfolio, compared with its investment universe (benchmark). The benchmark might be, for example, companies in the FTSE 100.

Carbon intensity

A company’s carbon emissions, relative to the size of the business. This allows investors to compare the company’s carbon efficiency with its competitors‘.

Climate risk

The risk that an investment’s value could be harmed by climate issues such as global warming, energy transition and climate regulation. Investors normally assess climate risk by looking at carbon footprint data, climate adaptation risk, physical risk and stranded assets.

Climate adaptation risk

See Transition Risk.

Controversies

A company’s operational failures or everyday practices that have severe consequences for workers, customers, shareholders, wider society and the environment. Examples are poor employee relations, human rights abuses, failure to follow regulations, and pollution. Controversies help to indicate the quality of a company.

Corporate governance

The way that companies are organised and led. We look at how well companies are sticking to good practices set out in Corporate Governance Codes, which vary from country to country. Corporate governance is also part of the ‚G‘ in ESG. In this context Governance may focus on the operational and management practices relating to social and environment aspects of the business.

Corporate Social Responsibility (CSR)

A company’s approach to (and engagement with) its stakeholders and the communities it operates in, reflecting its responsibility towards people and planet.

D

Decarbonisation

The reduction of the carbon emissions associated with a region, country, industry or organisation. It can also refer to the reduction of the carbon emissions associated with a fund’s investments.

Divestment

The opposite of investment. In other words, either reducing or exiting an investment. We divest if we think the potential risks of investing in a company outweigh the potential returns. This may be because we have lost confidence in a company’s leadership, strategy, practices or prospects .

E

Engagement

Talking to members of the board or management of a company – a two-way process that we might initiate, or the company might initiate. We use engagement to understand companies better. We also use it to give feedback, offer advice and seek changes – including change relating to ESG and climate risk. Engagement also means consulting with government and collaborating with other investors to influence policy and shape debate.

Environmental

The „E“ in ESG. This covers a focus on significant environmental risks and their management. In a climate change context it is a focus on the risks associated with a business having to adapt to climate change requirements or the physical impacts of climate change. We also look at companies‘ environmental opportunities due to changing consumer demands, policy changes, technology and innovation.

ESG

Short for environmental, social and governance. Investors consider companies‘ ESG risks and how well they are managed. To do this, we use the Sustainability Accounting Standards Board (SASB) framework. Considering ESG gives us a different perspective on how good an investment might be.

ESG integration

Always taking account of ESG issues when assessing potential investment opportunities and monitoring the investments in a portfolio.

ESG ratings

Many investment managers use external providers, such as MSCI, to rate companies on their ESG practices. Each provider has its own way of doing things, so ESG scores can vary radically from one provider to another. We run our own ESG system to rate companies. This is based on 77 standards, each for a different industry, produced by the Sustainability Accounting Standards Board.

Ethical investing

An ethical approach excludes investments that conflict with the client values and ethics that a fund is seeking to reflect. There are many different activities or issues that people prioritise as ethical. Common examples include tobacco, adult entertainment, controversial weapons, coal or activities that contravene religious social teaching.

Exclusion

Excluding companies from a portfolio. Exclusions can also be used to set minimum standards or characteristics for inclusion of investments in portfolios. Fund managers may exclude entire industries (e.g. tobacco), companies involved in ethically questionable activities (e.g. gambling), companies that fail to meet certain ESG standards, and companies with a bad carbon intensity.

F

Fundamental analysis/research

Using research to work out the true value of an investment, rather than its current price. Many factors contribute to this, including responsible investment factors. Responsible investment helps us understand the quality of a company, its scope to develop and improve (e.g. in response to climate transition) and its prospects (through making money from responding to sustainability issues). Even if a company is good, it is unlikely to offer good investment returns if this is already reflected in the share price.

G

Green bonds

Debt issued by companies or governments, with the money raised earmarked for green initiatives such as building renewable energy facilities.

Greenwashing

Insincere approaches to climate change and other ESG issues by companies, including investment management firms. For example, an investment manager may label a fund as an ESG fund, even if it does not adopt ESG integration in practice.

I

Impact investing

Investing in companies and projects that aim to achieve a positive impact for people and the planet, as well as earning a financial return. For example, investing in affordable housing.

International Labour Organisation (ILO)

A United Nations agency, often abbreviated to „ILO“, that sets international standards for fairness and safety at work. The ILO standards are commonly used by investors to assess how serious a corporate controversy is.

M

Materiality

An ESG issue is „material“ if it is likely to have a significant positive or negative effect on a company’s value or performance.

N

Norms-based screening

Screening investments for potential controversies by looking at whether a company follows recognised international standards. We consider standards including the International Labour Organisation standards, the UN Guiding Principles for Business and Human Rights and the UN Global Compact. Specialist RI funds may exclude companies that do not meet these standards.

P

Physical risk

The physical risks of climate change for businesses, such as rising sea levels, water shortages and changing weather patterns.

Portfolio tilts

Investment industry jargon for having more of something in a portfolio than the benchmark, or less of it. In responsible investment it usually means having more companies in a portfolio that have better ESG credentials or are less exposed to climate risk than there is in the benchmark. The tilt is measured as the overall exposure to a specific type of investment in a portfolio compared to that in the benchmark.

Positive inclusion/screening

Seeking companies that have good ESG practices or that help the world economy be more sustainable. Also used as an alternative to „best-in-class„. The opposite of exclusion.

Principles for Responsible Investment

Often shortened to PRI. A voluntary set of six ethical principles that many investment companies have agreed to adopt. Principle 1, for example, is: „We will incorporate ESG issues into investment analysis and decision-making processes.“ The PRI was sponsored by the United Nations. Columbia Threadneedle is a founding signatory, and has attained the top A+ headline rating for its overall approach for the sixth year running.

Proxy voting

Voting on behalf of our clients at company general meetings to show support of their practices and approach – or to show our dissent. We put our voting record on our website within seven days of the vote.

R

Responsible Investment (RI)

The umbrella term for our approach towards managing our clients‘ money responsibly. This includes the integration of ESG factors, controversies, sustainability opportunities and climate risks into our investment research and engagements with companies, to inform our investment decisions and proxy voting.

Responsible Investment Ratings

Mathematical models created by our responsible investment analysts that provide an evidence-based and forward-looking indication of the quality of a business and its management of risk.

S

Scope 1, 2 and 3 emissions

The building blocks used to measure the carbon emissions and carbon intensity of a company. Under an international framework called the Greenhouse Gas Protocol these are divided into Scope 1, 2 and 3 emissions. Scope 1 emissions are generated directly by the business (e.g. its facilities and vehicles). Scope 2 covers emissions caused by something a company uses (e.g. electricity). Scope 3 is the least reliable because it is the hardest to measure. It covers other indirect emissions generated by the products it produces (e.g. from people driving the cars a company makes).

Screened funds

Funds that use screens to exclude companies that do not meet their ethical criteria, ESG expectations, carbon intensity or controversy standards.

Social

The „S“ in ESG. Investors analyse social risks and how these are managed. This includes a company’s treatment of its employees and its human rights record for other people outside the company (e.g. in the supply chain). It also refers to a company’s commercial opportunities in responding to changing consumer demands, policy changes or technology and innovation (e.g housing, education or healthcare).

Social bonds

Bonds issued to raise money for a socially useful purpose, such as education or affordable housing. Social bonds follow the standards set by the International Capital Market Association (ICMA) and appoint independent external reviewers to confirm the money raised will be used appropriately.

Socially Responsible Investing (SRI)

A form of ethical investment that attaches particular importance to avoiding harm to people or the planet, from the investments being made.

Stewardship

A catch-all term to describe the actions taken to look after our clients‘ money. It commonly involves both engagement with companies, to develop a proper understanding of business developments, issues and potential concerns; and proxy voting to support or oppose issues at company general meetings.

Stranded assets

A variety of factors can lead to the risk of assets becoming stranded, such as new regulations or taxes (e.g. carbon taxes or changes in emission trading schemes) or changes in demand (e.g. impacts on fossil fuels, resulting from the shift towards renewable energy). Stranded assets risk having their value written down, impacting the value they have in a company’s accounts.

Sub-advisor

When one investment management company hires another investment management company to manage one of their funds, the hired company is the sub-advisor. Sub-advisors are sometimes used in responsible investment if they have specialist knowledge of this field that does not exist in-house.

Sustainability Accounting Standards Board

Often referred to as „SASB“, this is a non-profit organisation that sets standards for the sustainability information companies should communicate to their investors. It has produced 77 sets of industry-specific global standards. SASB looks for sustainability issues that are financially significant to a particular industry.

Sustainability risk

An environmental, social or governance risk that could hit the value of an investment.

Sustainable Development Goals (SDGs)

A set of 17 policy goals set out by the United Nations, which aim for prosperity for all without harming people and the planet. Each goal has a number of targets. For example, Goal 2 is Zero Hunger and Target 2.3 is to double the productivity and incomes of small-scale food producers. Companies can contribute to the SDGs by making products or services that help achieve at least one of the 17 goals.

Sustainable investing

Investing in a way that recognises the need for and supports balanced social, environmental and economic development for the long term.

T

Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD)

The Task Force on Climate-Related Financial Disclosures was set up by the World Bank to help companies communicate their climate risks and opportunities and how they manage them. The TFCD sets out a framework for communicating how management considers climate risks, its strategy for responding to climate change, risk management arrangements and the types of risk covered. The TCFD says companies should, for example, explain how their business strategies would cope in different temperature scenarios. From 2022 companies listed on the UK stock market will have to follow the TCFD’s recommendations for disclosing climate risks.

EU SFDR (Sustainable Finance Disclosure Regulation)

This forces funds to communicate how they integrate sustainability risk and consider adverse impacts. For funds promoting environmental or social characteristics or that are targeting sustainability objectives, additional information will need to be communicated.

The EU Taxonomy

Often called the „Green Taxonomy“. This is the EU’s system for deciding whether an investment is sustainable. Investments must contribute to one or more environmental objectives and meet the detailed criteria required for each activity or product that contributes to this. Investments must not do significant harm to any of the objectives. They must also meet minimum standards in business practices, labour standards, human rights, and governance.

Thematic investing

Researching global trends, or „themes“, to identify investments that will either benefit from changing needs or be impacted by them. Common themes are climate change and technological innovation. Often combined with sustainable investing, which looks at these trends but with an additional focus on the environmental or social implications of themes.

Transition risk

The potential risks faced by companies as society transitions towards alignment with the Paris Agreement to limit global warming. This is the risk that a company is so invested in certain incompatible operations and assets that it is uneconomical to transition to align with the Paris Agreement.

U

UN Global Compact (UNGC)

The world’s largest sustainability initiative. The UNGC sets out a framework based on Ten Principles for business strategies, policies and practices, designed to make businesses behave responsibly and with moral integrity. Companies can volunteer to sign the Compact, and can be struck off by the UN for breaking it. The Compact is commonly used by investors to assess how serious controversies are.

UN Guiding Principles for Business and Human Rights

A framework for companies to prevent human rights abuses caused by their activities. Commonly used by investors to assess the severity of companies‘ human rights failures.

WICHTIGE INFORMATION:

© 2022 Columbia Threadneedle Investments

Für professionelle Anleger. Für Vermarktungszwecke. Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Columbia Threadneedle Investments ist der globale Markenname der Columbia- und Threadneedle-Unternehmensgruppe. Nicht alle Dienstleistungen, Produkte und Strategien werden von jedem Unternehmen der Gruppe angeboten. Auszeichnungen oder Ratings beziehen sich möglicherweise nicht auf alle Unternehmen der Gruppe.

Diese Veröffentlichung ist nicht als Angebot, Aufforderung, Beratung oder Anlageempfehlung zu betrachten. Diese Mitteilung entspricht dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und kann ohne Ankündigung geändert werden. Aus externen Quellen bezogene Informationen werden als zuverlässig angesehen, aber es gibt keine Garantie für ihre Genauigkeit oder Vollständigkeit. Die aktuellen Anlagebestimmungen sind im Verkaufsprospekt oder im formellen Anlageverwaltungsvertrag festgelegt und aufgeführt.

Im Vereinigten Königreich: Herausgegeben von Threadneedle Asset Management Limited, Nr. 573204, und/oder Columbia Threadneedle Management Limited, Nr. 517895, jeweils eingetragen in England und Wales und von der Financial Conduct Authority im Vereinigten Königreich zugelassen und reguliert.

Im EWR: Herausgegeben von Threadneedle Management Luxembourg S.A., eingetragen im Registre de Commerce et des Sociétés (Luxembourg) unter der Nr. B 110242 und/oder Columbia Threadneedle Netherlands B.V., reguliert von der Autoriteit Financiële Markten (AFM), eingetragen unter der Nr. 08068841.

In der Schweiz: Herausgegeben von Threadneedle Portfolio Services AG, einem nichtregulierten Schweizer Unternehmen, oder Columbia Threadneedle Management (Swiss) GmbH in ihrer Eigenschaft als ständige Vertretung von Columbia Threadneedle Management Limited, zugelassen und reguliert von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA).

Im Nahen Osten: Dieses Dokument wird von Columbia Threadneedle Investments (ME) Limited verteilt, die von der Dubai Financial Services Authority (DFSA) reguliert wird.  Für Vertriebsstellen: Dieses Dokument dient dazu, Vertriebsstellen Informationen über die Produkte und Dienstleistungen der Gruppe bereitzustellen, und ist nicht zur Weitergabe bestimmt. Für institutionelle Kunden: Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine Finanzberatung dar und sind ausschließlich für Personen mit entsprechenden Anlagekenntnissen bestimmt, welche die aufsichtsrechtlichen Kriterien für professionelle Anleger oder Marktkontrahenten erfüllen, und dürfen von keiner anderen Person als Entscheidungsgrundlage verwendet werden.

In Australien: Threadneedle Investments Singapore (Pte.) Limited [„TIS“], ARBN 600 027 414, und/oder Columbia Threadneedle EM Investments Australia Limited [„CTEM“], ARBN 651 237 044. TIS und CTEM sind von der Vorschrift befreit, eine australische Finanzdienstleisterlizenz gemäß dem Corporations Act zu besitzen, und stützen sich bei der Vermarktung und Erbringung von Finanzdienstleistungen für australische Wholesale-Kunden gemäß der Definition in Section 761G des Corporations Act 2001 auf Class Order 03/1102 bzw. 03/1099. TIS unterliegt in Singapur (Registrierungsnummer: 201101559W) der Bankenaufsicht der Monetary Authority of Singapore gemäß Securities and Futures Act (Chapter 289), der von australischem Recht abweicht. CTEM wurde von der Financial Conduct Authority zugelassen und unterliegt deren Aufsicht nach britischem Recht, das von australischem Recht abweicht.

In Singapur: Threadneedle Investments Singapore (Pte.) Limited, 3 Killiney Road, #07-07, Winsland House 1, Singapur 239519, reguliert in Singapur von der Monetary Authority of Singapore im Rahmen des Securities and Futures Act (Chapter 289). Registrierungsnummer: 201101559W. Dieses Dokument wurde nicht von der Monetary Authority of Singapore geprüft.

In Japan: Columbia Threadneedle Investments Japan Co., Ltd. Financial Instruments Business Operator, The Director-General of Kanto Local Finance Bureau (FIBO) Nr. 3281, und Mitglied der Japan Investment Advisers Association.

In Hongkong: Threadneedle Portfolio Services Hong Kong Limited 天利投資管理香港有限公司, Unit 3004, Two Exchange Square, 8 Connaught Place, Hongkong, von der Securities and Futures Commission („SFC“) für die Ausführung regulierter Tätigkeiten vom Typ 1 lizenziert (CE: AQA779). Eingetragen in Hongkong unter der Companies Ordinance (Chapter 622), Nr. 1173058, und/oder herausgegeben von Columbia Threadneedle AM (Asia) Limited, Unit 3004, Two Exchange Square, 8 Connaught Place, Central, Hongkong, von der Securities and Futures Commission („SFC“) für die Ausführung regulierter Tätigkeiten vom Typ 4 und Typ 9 lizenziert (CE: ABA410). Eingetragen in Hongkong unter der Companies Ordinance (Chapter 622), Nr. 14954504.